fgomarketing.com

Geld verdienen mit dem Amazon-Partnerprogramm

Es ist eine interessante Möglichkeit vorhanden, damit du mit dem Amazon-Partnerprogramm Geld zu verdienen kannst. Amazon liefert Webseiten-Betreibern die Gelegenheit. Auf Basis von der Provision jedes Produkt von dem Online-Shop über deine eigene Webseite zu empfehlen bzw zu bewerben.

Amazon-Partnerprogramm

Daher ist es Nötig nur die schnelle kostenlose Anmeldung, wenn du beim Partnerprogramm von dem Giganten Amazon mitmachen willst. Aber eigentlich kann sich jeder an dem Amazon-Partnerprogramm beteiligen. Für sich probieren, ob es sich für ihn lohnt. Ob du mit Amazon Geld zu generieren kannst, eine Alternative für diesen ist.

Aber zu bedenken ist, dass der Gigant Amazon schon in den Teilnahmebedingungen eindeutig zum Ausdruck befördert. Mit was für welchen Arten von Webseiten eine dauernde Partnerschaft bedauerlicherweise unmöglich ist.

Daher brauchst du zwingend deine eigene Webseite, wobei die als Werbeplattform arbeiten sollte, um an dem Amazon-Partnerprogramm teilnehmen zu können. Das sollte eigentlich jedem klar sein.

Wie kann man Geld mit dem Amazon-Partnerprogramm verdienen?

Wenn du dir ein Partnerkonto bei Amazon erstellt hast, kannst du dich in den geschützten Partner-Bereich anmelden. Wo du die eigentlichen Werbemittel findest, um mit dem Amazon-Partnerprogramm Geld verdienen zu können. Daher  finde ich die Werbemittel sehr gut gelungen. Allerdings bekommst du von Amazon alle wichtigen Werbemittel, um alle beliebigen Amazon-Produkt mit Erfolg zu verkaufen.

Allerdings solltest du dir sofort nach dem Einloggen als erstes eine neue Tracking-ID hinzufügen. Aber du kannst unendlich viele dieser IDs erstellen, um damit deine Werbemaß-nahmen nachher auseinanderhalten zu können.

Daher rate ich dir, dass du je Projekt oder Webseite eine diverse Tracking-ID zu nutzt. Damit du nachher begreifen kannst, mit welchen Werbemaßnahmen du Geld verdienen kannst. Auch mit welchen du es nicht kannst.

Im nachfolgenden kannst du dir daher eigentlich schon denken, welche Produkte du denn über deine eigene Webseite vermarkten möchtest. Wie schon erwähnt, so bekommst du im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms diverse Werbemittel zur Verfügung gestellt:

Aber die Alternative mit dem Online-Shop ist sehr attraktiv, so wie ich es mir vorstelle. Daher  kannst du dir einen Online-Shop mit ausgesuchten Produkten aufbauen. Außerdem diesen eigenen Online-Shop in deine eigene Webseite verbinden.

Amazon Astore

Die Teilnehmer können die beanspruchten Produkte auf deiner eigenen Webseite in den Warenkorb legen. Die Buchung bei Amazon abschließen. Der Amazon-Shop ist bestimmt der leichteste Weg, um mit dem Giganten Amazon Geld zu generieren.

Aber die Einzeltitellinks sind auch sehr interessant.

Aber die sobenannten „Einzeltitellinks“ sind Internetlinks, die den Käufer oder Käuferin nach dem Klick. Auch auf die Seite des Details eines einzelnen Produkts zu dem Giganten Amazon leiten. Außerdem kannst du auch für alle Produkte, welche bei Amazon verkauft werden, je einen entsprechenden Werbelink erstellen lassen.

Amazon Einzeltitellinks

Daher kannst du dich in einem Artikel auf ein einziges Produkt fokussieren. Beispielsweise ein Buch und schreibst dazu einen Erfahrungsbericht. Diesen verlinkst du auch öfters im Artikel den Interessenten dazu, wo er es auch erwerben kann.

Da praktisch jeder Internetbenutzer Amazon kennt. Auch dort schon ein Konto als Kunde hat, ist die Chance aber sehr hoch. Sodass der Interessent, wenn er das geratene Produkt auch mag. Er kann es auch bei Amazon über deinen erstellten Affiliate-Link auch kaufen.

Aber wenn du den Artikel gekonnt mit diversen guten Kaufargumenten auch anreicherst. So kannst du auch auf diese Art und Weise sehr verkaufsstarke Artikel für deine eigene Webseite Designen. Welchedir aber auch hervorragendes Geld bringen könnten.

Die Werbekostenerstattung - na ja, besser als nichts!

Da der große Faktor dabei ist, der über die Höhe des ausführbaren Erfolges mit dem Gigantischen Amazon-Partnerprogramm entscheidet, ist deren Werbekostenerstattung. Daher auch anders ausgedrückt: die Größe der Gewinnanteil.

Daher liegt die Höhe der Provisionen bei 1 – 10 %, bestimmt von der Kategorie der Produkte. Aber du erhältst 1 – 10 % Provision vom ganzen Umsatz der angeforderten Produkte. Daher solltest du dich auch für weitere Informationen über die aktuelle Tabelle für die Werbekostenerstattungshöhe informieren.

Außerdem kannst du dich jetzt über die Menge der Provision selbstverständlich gut und gerne streiten. Allerdings weil 1 % ist echt nicht sehr viel. Aber wenn der Kunde Waren im Wert von 300 Euro bestellt, erhältst du als Affiliate gerade mal drei Euro Provision.

Aber ich erwähne es mal so:  3 Euro sind besser als 0 Euro.

Daher müsste aber auch jeder überlegen, dass der Online Shop Amazon ein hohes Vertrauen bei den Kunden nimmt. Jedenfalls sorgt aber dieser Glaube dafür, dass du quasi auch ohne Arbeit für die Überzeugung alle Produkte von Amazon den Kunden verkaufen kannst.

Außerdem solltest du auch dran denken, dass die Größe der Provision von der Kategorie der Produkte abhängt. Also schwankt die Größe bei 1 – 10 %. Wenn der Kunde das Produkte aus diversen Kategorien in den Warenkorb legt, wird ebenfalls die größe der Provision agil angemessen.

Die Vorteile von Amazon-Partnerprogramm

Eine sehr starke Marke, großes Vertrauen

Da der Gigant Amazon eine Weltberühmte Marke ist, ist es beschränkt leicht, einen Käufer/Käuferin auch davon zu begeistern, bei dem Online-Shop Amazon sich etwas zu kaufen.  

Viele Werbemittel

Um mit dem gigantischen Amazon-Partnerprogramm Geld zu erzielen. Ich kenne kein diverses Partnerprogramm, welches dem Affiliate eine Menge Werbemittel zur Anweisung gibt, um die Produkte bei dem Online-shop zu verkaufen.  

Kostenlose Teilnahme

kein Mindestumsatz. Du kannst natürlich sehr klein beginnen und probieren, welches der Produkte sich gut verkauft. Du musst keinen Mindestumsatz bewirken, auch musst du für die Teilnahme nichts ausgeben. 

Lange am Markt

Das Partnerprogramm bei dem Online-Shop Amazon wird schon seit diversen Jahren angeboten. Das ist ein gute Eigenschaft dafür, dass du ebenfalls zukünftigen Jahren mit Amazon als Partner Geld verdienen kannst.  

Die Nachteile vom Amazon-Partnerprogramm

Die Höhe der Werbekostenerstattung

ist für meine Person etwas zu wenig. Es sind Online-Shops am Markt vorhanden, welche aber den  Partnern mehr Provision schon ab dem ersten Verkauf gewähren.  

Die Teilnahmebedingungen

Die  werden immer wieder aktualisiert. Du musst aufpassen, dass du diese immer wieder studierst, um nicht durch einen miserablen Fehler vom Amazon-Partnerprogramm ausgeschlossen wirst.  

Es kann durchaus möglich sein, dass es relativ lange dauert, bis du dein erstes Geld ausgehändigt bekommst. Bei mir hat es z.B. damals bis zur ersten Bezahlung quasi ein Jahr gedauert, weil ich nicht so besonders bemüht war. Du solltest also kein rapides Geld erwarten, wenn du mit dem Amazon-Partnerprogramm beginnst, deine Projekte zu Geld zu machen.  

Fazit

Daher ist das Amazon-Partnerprogramm eine ausgezeichnete Gelegenheit. Um damit du deine Webseite monetarisierst. Außerdem ist die Auswahl der Produkte riesig. Daher werden diverse Mittel zum werben bei Amazon zur Verfügung gestellt. Aber es existieren keine Mindestumsatzregelungen für die Partner.

Getrübt wird das Alles durch eine etwas beengt berechnete Werbekostenerstattung, die nicht ab und an 1 % beträgt. Aber du musst aber auch ehrlicher gestehen, dass du froh sein musst, überhaupt über das Amazon-Partnerprogramm Geld erzielen zu können.

Außerdem solltest du von Anfang an nicht darauf anlegen, rapide dein Geld über Amazon zu erzielen. Nur wenn du daher fleißig bist und sehr viel probierst. Da wirst du mit Amazon gewaltige Einkünfte generieren können. Aber wenn du schneller dein erstes Geld verdienen möchtest, solltest du dir auch besser diverse Partnerprogramme recherchieren. Also die vor allem für Anfänger gewinnbringender sind.

Abschließend muss ich noch sagen, dass der gigantische Online-Shop Amazon eine sehr kräftige Marke ist. Daher begrenzt es leicht ist, mit dem Partnerprogramm neue Interessenten zu generieren. Da die einzige Problematik ist – wie jedes Mal – die Förderung der interessierten Besucher. Aber welche du dann in Provision umwandeln kannst.

fevzi.gurer

Leave a Reply

Your email address will not be published.